Schulprogramm

                                    – eine kleine Chronologie

 

Im Oktober 1999 wurden alle Schulen in Berlin aufgefordert, sich auf freiwilliger Basis an einer dreijährigen Pilotphase zur Entwicklung von Schulprogrammen als Instrument der Qualitätsverbesserung von Unterricht und Erziehung zu beteiligen.

Die ADO beschloss, sich für dieses Vorhaben zu bewerben und wurde mit weiteren 61 Schulen für die Teilnahme ausgewählt. Die Pilotphase startete am 1. Juni 2000 mit der Verpflichtung, innerhalb von drei Jahren ein genehmigungsfähiges Schulprogramm zu erstellen.

Doch waren wir durch unsere Vorarbeit bereits gut aufgestellt, als mit dem neuen Schulgesetz im Jahre 2004 die Ausarbeitung eines Schulprogramms für alle Schulen zur Pflicht wurde.

Im Jahre 2007 konnte sich das Dokument sich allmählich sehen lassen. Es wurde in der Gesamtkonferenz diskutiert, von der Schulkonferenz verabschiedet und schließlich von der Schulaufsicht genehmigt.

2008 wurden erstmalig einige der im Schulprogramm formulierten Ziele intern evaluiert. Der Bericht der Schulinspektion von 2009 würdigte die Evaluation mit der Bestnote.

Doch bekanntlich rostet, wer rastet, und so wird das Schulprogramm ständig neu überdacht, verändert und fortgeschrieben und jede veröffentlichte Fassung bildet nur einen Zwischenstand ab.

Seit 2012 arbeiteten interessierte Kollegen an einer Aktualisierung des Schulprogramms.

Diese überarbeitete Fassung liegt nun seit 2014 vor.
Schulprogramm (PDF-Download)