Alles gegeben – und doch ohne Chance: ADO-Handball-Mädchen spielen um Platz fünf in Berlin

Die Spieler:innen unserer Mannschaft, die im Kern auch zusammen im Verein Handball spielen, blieb nichts anderes übrig als tapfer kämpfend sich gegen die übermächtigen Gegner:innen zu stellen. Das Gerhart-Hauptmann-Gymnasium und die Fritz-Reuter-Oberschule hatten jeweils einen vollen Kader von Vereinsspieler:innen – und vor allem Torhüter:innen. Unsere „Rumpftruppe“ musste ohne Auswechselspieler- und Torhüter:innen auskommen, hat ihre Sache aber echt klasse gemacht: Die beiden Newcomer:innen Thea (7a), Marlene (8a) und Eda (8a) stellten sich in den Dienst der Mannschaft, Jara lenkte das Spiel und war beste Torschütz:in, Lille und Karya haben unentwegt Druck im 1:1 gemacht, was viel zu selten belohnt wurde und Leandra (7a), konnte nur teilweise ihre Wurfstärke ausspielen, da sie sich mit Karya im Tor abwechselte. Die ADO trat als Team auf, kämpfte, musste sich aber am Ende den körperlich übermächtigen und eingespielten Teams geschlagen geben. Immerhin: Wir sind für das Spiel um Platz fünf aller in Berlin in der Altersklasse gemeldeten Mannschaften qualifiziert. Kopf hoch, Team-ADO!

Drittbeste Schulfußballmannschaft Neuköllns 2021/2022

Die Fußballer der Jahrgänge 2006 bis 2008 des Albrecht-Dürer-Gymnasiums haben sich durch vorbildliches Teamwork und gute Leistungen den dritten Platz in der Neuköllner Vorrunde erarbeitet.

Am 28.10.2021 setzte sich unsere Schulmannschaft in der Vorrunde verdient gegen das Leonardo-da-Vincy-Gymnasium (3:0) und gegen die Röntgen-Schule (5:0) am Werner-Seelenbinder-Sportpark durch. Anschließend war gegen das Ernst-Abbe-Gymnasium (1:1) sowie die Clay-Schule (1:1) zwar mehr drin, aber einige Fehler und verpasste Chancen ließen ein besseres Ergebnis nicht zu. Trotzdem reichte der Punktestand von acht Zählern klar aus, um als verdiente zweitplatzierte Mannschaft hinter der Clay-Schule in die Halbfinals einziehen zu dürfen.

Vorfreudig und gespannt im Halbfinale am 11.11.2021 am selben Ort standen unsere Kicker dem klaren Favoriten der Otto-Hahn-Schule gegenüber. Die Augen der Spieler wurden größer, als sie die teils deutlich größeren und teils spielerisch überlegeneren Spieler*innen von „Otto-Hahn“ sahen. Zweifelsohne wartete hier die spielstärkste Mannschaft aus Neukölln auf das „Dürer-Team“. Nach zahlreichen vergebenen Ecken und einem offenen Schlagabtausch, erzielte das Team der Otto-Hahn-Schule den ersten Treffer der Partie. Ihm folgten leider noch vier weitere in der zweiten Halbzeit. Zwar ging das Ergebnis zu hoch aus, aber unsere Mannschaft hat hier berechtigt verloren. Leider flog der Fußball nach einem schönen Fernschuss von 20 Metern von der Querlatte wieder ins Feld, sodass hier kein Treffer erzielt werden konnte.

Im anderen Halbfinale setzte sich das Albert-Einstein-Gymnasium gegen die Clay-Schule durch, wodurch klar war, dass wir im Spiel um „Platz 3“ wieder auf altbekannte Fußballer stoßen würden. In einer umkämpften Partie war es uns in den letzten beiden Minuten möglich, sowohl das 1:0 als auch das 2:0 kurz vor Abpfiff zu erzielen. Glücklich, erschöpft und zufrieden konnten die Spieler nach der Siegerehrung resümieren, dass ihr dritter Platz ein hervorragendes Ergebnis im spielstarken Neukölln war.

Ein Glückwunsch gilt allen beteiligten Spieler der Klassenstufen 8, 9,10 beider Spielrunden:

Majd (5 Treffer), Mohaned (3 Treffer), Teoman (2 Treffer), Ali H. (1 Treffer), Hasan M. (1 Treffer), Ali E., Esecan, Hüseyin, Mücahit, Azad, Hasan, Hakan, Ali J., Adam, Ibrahim, Khaled, Hamza, Mahmoud.

Weihnachtskonzert 2021

Da die Normalität noch nicht an die Schulen zurückgekehrt ist, findet das Weihnachtsmusizieren der ADO in diesem Jahr am 15.12. im kleinen Kreis als “Konzert von Schülern für Schüler” statt. Den Familien der musizierenden Schülerinnen und Schüler wird ein passwortgeschützter Videomitschnitt zur Verfügung gestellt. Das für den 3.12. angesetzte Weihnachtskonzert entfällt.

ADO Lecture VI mit PD. Dr. Sasa Josifovic – Part II

Heute sprechen PD. Dr. Sasa Josifovic von der Universität zu Köln und Daniel Austerfield erneut über Identität. Nachdem beide im ersten Teil verschiedene Ebenen aufgespannt haben, auf denen Identität konstituiert und entfaltet wird, nehmen beide heute die Sprache unter die Lupe. Grundlage des Gesprächs ist die Annahme, dass unsere Sprache das Werkzeug ist, mit dem wir die Welt beschreiben, aber auch erleben können.

ADO Lecture VI mit PD. Dr. Sasa Josifovic von der Universität zu Köln

Zum ersten Vorhang der 6. Albrecht Dürer Lecture begrüßt Daniel Austerfield PD. Dr. Sasa Josifovic von der Universität zu Köln. Gemeinsam erforschen beide die philosophischen Grundlagen der Identität und kommen dabei zunächst ins Gespräch über den Unterschied zwischen dem, was unserer Identität allgemein menschlich macht und dem, was unserer Identität einzigartig macht.
Nach einem kurzen Durchgang durch verschiedene Positionen kommen beide auf die großen Potenziale und Widrigkeiten des Erschaffens einer eigenen Identität im Gegensatz zur Aneignung bereits bestehender Vorlagen.
Letztlich fragen sich beide, was unsere eigene Sprache damit zu tun haben kann.

ADO Lecture VI.

Die Albrecht Dürer Lecture geht in die 6. Runde: alles dreht sich um „Identität“. Mit dem Begriff der Identität verbinden wir ganz klassische Fragen, wie „Wer bin ich?“ oder „Wer will ich werden?“. Es geht um unser Selbst, wie wir uns sehen und wie Andere uns sehen. Doch damit haben wir den Begriff „Identität“ noch gar nicht bestimmt, nein, wir fangen gerade erst an.

Begleite uns gerne auf dieser spannenden Suche, für die wir uns ein ganzes Schuljahr Zeit nehmen können. Denn in diesem Schuljahr wird es eine wunderbare Neuerung geben: Dank der großzügigen Unterstützung des Fördervereins ist es uns möglich für die Lecture gleich drei Dozent_innen zu gewinnen. Drei Dozent_innen, die zusammen mit Daniel Austerfield über Identität sprechen. Die Schwerpunkte liegen dabei zunächst in der klassischen Philosophie (mit PD Dr. Sasa Josifovic aus Köln). In den anderen beiden Lectures betrachten wir über „Identität“ in Gesellschaft und Politik (mit Isette Schuhmacher von der Humboldt Universität in Berlin) und „Identität“ in der Kunst.  

Das erste Video findest Du am Donnerstag, den 11.11. auf der Homepage.

Die ADO beim Dalton Kongress vom 23.-24.09.2021 in Bremen

Liebe Grüße vom Daltonkongress am Gymnasium Vegesack in Bremen. Da wo Jan Böhmermann zur Schule gegangen ist, sitzen jetzt Frau Nowak und Frau Schmitt mit Lehrer:innen anderer Schulen zusammen, um Dalton an der ADO noch besser zu machen! Selbst die Bremer Stadtmusikanten sind begeistert!

Dalton #ADO #Bremen #BremerStadtmusikanten

Einladung zur Filmpremiere “Neukölln tanzt!”

Gemeinsam tanzen in Zeiten der Pandemie – auf Distanz und mit vielen Einschränkungen gar nicht so einfach… Aber die AG-Tanzperformance der ADO hat es durchgezogen! Sieben Schüler*innen aus ganz verschiedenen Jahrgangsstufen haben ausgehend vom Thema “sichtbar – unsichtbar” Choreos entwickelt und improvisiert. In Zusammenarbeit mit vier weiteren Tanzgruppen anderer Neuköllner Schulen und der professionellen Dokumentarfilmerin Christina Voigt ist daraus ist ein ca. 60-Minütiger Tanzfilm entstanden. Dieser gibt einen Einblick in die Proben und Choreos sowie in die Gedanken der Tänzer*innen. Ein paar Karten für die Premiere am Donnerstagabend gibt es noch. Wer kommt vorbei?

Was: Filmpremiere von “Neukölln tanzt!”

Wo: Gemeinschaftshaus Gropiusstadt, U7 Lipschitzallee

Wann: Donnerstag, 02. September // Einlass: 18:30 Uhr, Beginn: 19:30 Uhr

Anmeldung für eine Karte: bei Frau Paasch persönlich oder per E-Mail (Ihr müsst am Veranstaltungstag getestet, geimpft oder genesen sein.)

Anmeldung Schulmittagessen

Sehr geehrte Eltern, Schüler*innen und Lehrkräfte,

im Folgenden einige Informationen zu unserer Cafeteria sowie der Anmeldung für das Schulmittagessen:

Für das neue Schuljahr wurde seitens unserer Catering-Firma ein neues Verfahren zur Anmeldung und Durchführung für das Schulmittagessen eingeführt.

Die Informationen für die Anmeldung des Mittagessens können Sie dem nachfolgenden Schreiben entnehmen:

Wichtiger Hinweis: Der Verkauf der Kioskwaren erfolgt weiterhin über Bargeld.
Die Chips benötigen Sie nur für das Schulmittagessen.

Wir wünschen Euch/Ihnen viel Erfolg bei der Anmeldung und einen guten Appetit!

Druckvoller Start – Sommerakademie 2021

Nachdem sie im vergangenen Jahr coronabedingt pausieren musste, fand in diesem Jahr in der letzten Sommerferienwoche wieder die Sommerakademie am Albrecht-Dürer-Gymnasium statt – mittlerweile eine Institution an unserer Schule!
In sechs diesmal extrem gut besuchten Kursen haben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer geforscht, gebastelt, gespielt, gelacht, gelernt. Hier gibt’s einen kleinen Einblick am Beispiel des Kurses “Vom Rückstoßprinzip zur Weltraumrakete” – viel Spaß beim Anschauen.